18. 09. - 20. 09. 2020 >> Misano2/Italien

#1 von tourenbiker , 18.09.2020 22:32

Das war doch ein durchwachsenes Training für Rossi. Platz 15 ist nicht so rosig, aber immerhin "nur" 6 Zehntel Rückstand. Wenn er noch 2 oder 3 Zehntel findet, dann könnte es reichen für das Q2. Auf jeden Fall bin ich gespannt. Die KTM´s scheinen auch wieder erstarkt zu sein, und Taka Nakagami zeigt auch ganz schön auf mit der 19er Honda. Kann ja lustig werden. Vielleicht gewinnt dieses Mal der Pol oder der Bagnaia, oder vielleicht der Mir oder der Zarco. Die haben alle noch nicht gewonnen. Oder wird doch der Tito Rabat gewinnen???


"Diskutiere nie mit Idioten, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau, und schlagen dich dort mit Erfahrung". (Ernest Hemingway)

 
tourenbiker
Beiträge: 1.484
Registriert am: 12.02.2011

zuletzt bearbeitet 18.09.2020 | Top

RE: 18. 09. - 20. 09. 2020 >> Misano2/Italien

#2 von Ar-one , 20.09.2020 16:24

Ok, Rabat hats nicht geschafft hahahaha
Bagnaia leider auch nicht. War kurz davor der Bursche.
Und Mir war wieder eine Granate. Aber immer erst in den letzten Runden. (Wo war denn Rins??)
El Diablo hat am Ende noch durch die Tracklimit Strafe das Podest verspielt. Der wird abko...
Somit KTM aufm Podest.
Unser Vale....aaaaaahhhhrrrrrrggggg, das war absolut nix.
Und Vinales konnte wenigstens mal sein Pole Versprechen einlösen. Aber das müsste eigentlich "normal" sein.
Dovi scheint kein Bock mehr zu haben.
Der kleine Marquez hat sicher einen Tritt vom großen Bruder bekommen.
Also auf der einen Seite vermisse ich den Knaller MM nicht unbedingt.
Aber seine absolut crazy Aktionen schon ein bisschen. Bin echt mal gespannt, wie der nach der langen Pause wieder aufschlägt.
Dass er einen Knacks weg hat, will ich nicht annehmen, aber ....mmmmhhhh...bin mal gespannt.


"Serious sport has nothing to do with fair play. It is bound up with hatred, jealousy, boastfulness, disregard of all rules and sadistic pleasure in witnessing violence: in other words it is war minus the shooting."

 
Ar-one
Beiträge: 2.844
Registriert am: 18.01.2011


RE: 18. 09. - 20. 09. 2020 >> Misano2/Italien

#3 von tourenbiker , 23.09.2020 10:22

Tja, Jochen, was soll ich sagen???

Ich bin am Boden zerstört, weil es eine Riesenchance für Valentino war, zu den WM-Führenden aufzuschließen. Vinales hat nun einmal das gebracht, was man von ihm erwarten konnte und musste. Aber der WM-Stand lässt hoffen, dass man noch nicht alles verloren hat. Rossi zur Halbzeit "nur" 26 Punkte Rückstand als 9. Der WM. Da geht es ganz schön eng zu. Das Problem ist nur, dass er irgendwann wieder einen Grand Prix gewinnen müsste. Das würde ihm auch wieder einen Schub Selbstvertrauen und Motivation geben. Obwohl, motiviert ist er ja, teilweise sogar übermotiviert.

Quartararo behauptet, er hätte den Long Lap Penalty nicht aufs Display bekommen. Naja, ich weiß nicht so recht, wenn er den gefahren wäre, dann hätte er mehr als 3 Sekunden verloren. Vielleicht hat er ihn ja gefließentlich ignoriert, um nicht noch einen oder zwei Plätze zu verlieren. Wer weiß??

KTM mit Pol Espargaro wieder erstarkt nach dem vorherigen Rennen. Ein sauberer 3. Rang. Ich denke, dass KTM jetzt schon auf allen Rennstrecken ein Wörtchen um den Sieg mitreden kann. Ich bin gespannt, wie sich die Mattighofner weiter entwickeln. Ob sich Pol Espargaro schon fragt, ob er alles richtig gemacht hat, mit seinem Wechsel zu Repsol und Marquez????

Mir mit der Suzuki hat mir auch wieder sehr gut gefallen. Der hat sich wieder einen sehr guten 2. Rang verdient heraus gefahren. Wenn bei Suzuki das Qualifying besser klappt, dann sprechen die ganz sicher um den Sieg mit. Die haben am Anfang des Rennens immer ihre Probleme, aber wenn die das in den Griff bekommen, dann werden sie auch siegen. Was mit Rins los ist, weiß ich auch nicht. Vielleicht ist er doch stärker an der Schulter verletzt als angenommen. Man hat auch bei einem Ausritt ins Kiesbett gesehen, dass er mit der Schulter Probleme hat. Ich denke, wenn er ganz gesund ist, dann kann er auch ein Wörtchen mitreden. Was mir an der Suzuki aufgefallen ist, dass sie eine bessere Beschleunigung und auch einen höheren Kurvenspeed als die Yamaha hat. Man sieht auch, dass der Mir beim Anbremsen ein Riesenvertrauen in den Vorderreifen hat. Es verwundert mich immer wieder, wie der in die Kurven reinhalten kann.

Bagnaia hätte den Sieg eigentlich stark verdient. Wie der mit der Ducati umgeht ist schon sagenhaft. Er hat einen ganz anderen Fahrstil als die anderen Ducatifahrer. Er weiß aber nicht, warum er gestürzt ist. Und das ist schlecht. Er vermutet, dass es eventuell ein Abreißvisier gewesen sein könnte. Tja, möglich wäre es. Auf jeden Fall ist er ein Sieganwärter, und er kommt aus der Nachwuchsakademie vom Dottore.

Der andere Nachwuchsfahrer aus der Akademie, Franco "morbido" Morbidelli, ist auch nicht so recht in die Gänge gekommen. Für ihn reichte es nur zu einem 8. Rang. Hätte mir eigentlich mehr erwartet nach seinem Sieg in der Vorwoche.

Mein Fazit: Ohne Marquez sind die Rennen sehr spannend, weil sehr viele verschiedene Leute auf dem Podest stehen. Aber so richtig absetzen kann sich auch keiner. Irgendwie gibt es momentan keine herausragenden Fahrer. Die Reifen versteht auch keiner so richtig, daher kommt es dazu, dass bei ein und demselben Rennen verschiedene Sieger auftreten. Was in der Vorwoche noch funktioniert hat, das kann in dieser Woche schon wieder nach hinten losgehen. Irgendwie hat die Dorna einen guten Job gemacht. Jetzt können sogar Fahrer aus den Satellitenteams gewinnen. Mir gefällt diese WM. Was mir weniger gefällt ist, dass Rossi diese Situation nicht für sich ausnützen kann.

Das Rennen in Spanien kann ich mir vermutlich nicht ansehen, weil ich mit meinen OPPA´s jetzt 4 Tage in den Süden (die Gegend um Belluno) fahre. Ich hoffe nur, dass das Wetter halbwegs mitspielt. Sieht nicht so rosig aus. Aber es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung. Nach der letzten Ausfahrt (3 Tage voll im Regen) musste ich mir neue Stiefel kaufen. Die alten haben den Geist aufgegeben. Diesmal aber Goretex, keine halbhohen mit Klettverschluss. Na, vielleicht erwischen wir am Sonntag bei der Heimfahrt ein Gasthaus mit Fernseher. Da könnten wir dann um 15h00 Kaffepause machen, um das Rennen zu sehen.


"Diskutiere nie mit Idioten, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau, und schlagen dich dort mit Erfahrung". (Ernest Hemingway)

 
tourenbiker
Beiträge: 1.484
Registriert am: 12.02.2011

zuletzt bearbeitet 23.09.2020 | Top

   

25.09. - 27.09. MotoGP in Barcelona Spanien
11.09. - 13.09. » Misano/1 Italien

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz