RE: Forum gescheitert!?

#1 von ducatifan , 20.08.2011 22:37

Ja, das 2. Forum ist gescheitert! So zumindest sieht es momentan aus.

Nachdem ich mit meinem Forum an der wohl etwas zu offenen Art gescheitert bin, ist dieses Forum hier wohl etwas zu geschlossen an die Sache ran gegangen. Wenn das Registrierungsverfahren derart "kompliziert" und nicht gerade einladend ist, kommts halt, dass die Anzahl der registrierten Benutzer seit mehreren Monaten bei unter 30 stagniert ist.

Leider sind in einem Forum jeweils nur ca. 10% der registrierten Benutzer aktiv und schreiben Beiträge. Bei einer Anzahl registrierten Benutzer von ca. 30 ist dann die Zahl der "aktiven" Nutzer halt auch sehr tief, zu tief für ein funktionierendes Forum! Dies hier ist darum auch kein Forum mehr, sondern eher ein Blog von mehreren (zwei bis drei) Personen.

Nun die Frage, ob man das so weiterführen möchte oder aber nochmals mit vereinten Kräften und den Lehren aus den Fehlern von vorne starten möchte! Mein Ziel wäre es ja, dass man auch neue User in ein Motorsport Forum bringen könnte und nicht nur "ehemalige Speedweek Forum Besucher". Und dazu muss man offen sein, für sein Forum werben und über "Google" leicht auffindbar sein. Auch sollte bei der so schon nicht allzu hohen Zahl an MotoGP-Fans, die auch in Foren aktiv sind, nicht die Richtung für ein Team bwz. einen Fahrer vom Forum vorgegeben sein. Alle sollen willkommen sein, denn so entstehen interessante Diskussionen.

Auch muss das Forum übersichtlich aufgebaut sein und die Threads müssen sinnvoll "verstaut" werden. Auch sollte das ganze in einem flotten Design daher kommen und intuitiv zu bedienen sein.

Denkt darüber nach...

Grüsse
ducatifan


Ducati forever!

 
ducatifan
Beiträge: 67
Registriert am: 09.03.2011


RE: Forum gescheitert!?

#2 von Ar-one , 22.08.2011 17:51

Du bist ja ein echter Schnellmerker?

Leider ist das schon allseits bekannt. Nur die Frage, warum man den Stecker ziehen soll ? wo doch keine Unkosten entstehen ? wurde noch nicht geklärt.

Um aber nicht die Gefahr heraufzubeschwören, jemand denkt, er/sie müsse antworten, nur weil ich einen Link und/oder Beitrag von irgendwoher einstelle, werde ich das besser auch noch sein lassen.

Wie ich zu dem Forum stehe, hab ich schon öfters kundgetan (siehe unten)

Den ?Anspruch? und die ?Erwartungen? sind eines - die Realität was anderes. Sicher wurde nur das nötigste gemacht, was die Optik und Gestaltung angeht. Denn ich bin immer noch der Meinung, dass, wenn wirkliches Interesse bestanden hätte, auch ohne Riesenschnickschnack mehr los gewesen wäre, und damit eine sukzessive Verbesserung in allen Ebenen gerechtfertigt hätte. Das hat sich nun mal nicht bestätigt. Und ich glaube nicht, dass es am Registrieren, dem Layout oder den sinnlos ?verstauten? Themen lag.

Wer einfach sagt: das ist Mist - und noch nicht mal einen gscheiten Gegenvorschlag diesbezüglich bringen kann? ist genau die Sorte Mitglied, die jedes Forum braucht.

Ich wünsche dir, dass all deine Forumsträume wahr werden. Und wenn du mit viel Engagement und Kreativität, die vielen, vielen Motorsportbegeisterten, die noch orientierungslos durch das Nirwana des Internets geistern, einen mit Diskussionsgrundlagen überschäumenden Schmelztiegel interessanter und niveauvoller Unterhaltung auf den Tisch stellen kannst, werde ich auch mal reinlesen.

Ansonsten muss ich feststellen, dass die Welt zwar eine Kurve ist, doch um das zu genießen, ich kein Forum brauche.


Zitat von Ar-one

?.Mann könnte es auch als Experiment betrachten. Im Speedweek gab es seinerzeit die Meinung, dass PS durch seine Posts jede Stimmung und Teilnahme der restlichen Mitglieder verhindere. Man bräuchte nur ein anderes Forum, ohne PS, um diesen Missstand zu beseitigen. Alle wären dann glücklich und zufrieden, und alle schreiben sich die Finger wund. Pustekuchen.
Experiment gescheitert. Tatsache ist - dass sogar Hauptverfechter dieser Theorie, wie ac, der erste war dem es hier zu langweilig wurde. Ich will dadurch nicht ac angreifen - jeder darf das machen was er will - sondern nur darstellen, wie sich die "Problematik" des Speedweek Forums in Luft auflöste. Selbst wenn dort kein PS mehr geschrieben hätte, wäre nicht viel mehr bewegt worden.
Schade - aber so ist das im Leben nun mal. Von nichts kommt nichts. Ohne Beteiligung keine Bewegung.
Wie schon oft geschrieben: Dieses Forum kostet nichts, ausser mit meinem Namen dafür gerade zu stehen. Ich mache niemand Vorschriften, ob - wie - oder überhaupt, er/sie zu schreiben hätte.
Ich stelle eine Plattform zur Verfügung, mit dem Grundgedanken der Plauderei über Motorradrennsport. Ob das viel oder wenig genütz wird, wird nicht von mir gesteuert.


Zitat von Ar-one
....Zum Thema Engagement, was die Beteiligung im Forum betrifft, hatten wir ja schon öfters debattiert. Vielleicht ist hier Grundsätzlich ein Verständigungsproblem vorhanden. Das Forum an sich ist eine gute Sache. Da scheinen wir uns alle einig zu sein. Deshalb hatte ich mich im Januar auch entschlossen, so eine Plattform zu organisieren und anzubieten. Wie das dann weitergeht, liegt nicht allein an meinem Engagement. In der ?Philosophie des Forums? wurde meines Erachtens längs und breit erklärt was der Motor des Forums ist, nämlich Spaß an der Sache.
Ich habe Spaß am Schreiben. Manchmal ? nicht immer! Andere haben weniger Spaß ? ok. Alles ist offen. Das Forum steht. Ich hab meinen Namen im Impressum, und eine Freigabe von Motorsport-Magazin für Anreißer und Links von ihren Beiträgen.
Ich wurde nicht als Verkäufer des Gelbkappen Forums angestellt, sondern ich machte das aus freien Stücken. Jeder Beitrag von mir ist entstanden, weil ich Spaß dran hatte ihn zu schreiben. Oder weil ich ein neues Thema eröffnen wollte, da ich der Meinung war, es könnte interessant sein und ein Anstoß für weitere Kommentare werden. Das sind keine ausgeklügelten Marketingstrategien, so wie du das vielleicht gerne hättest, sondern Vorlagen, die ankommen und animieren ? oder eben nicht. Wenn keine Reaktionen kommen, dann ist das so, und ich verliere mit der Zeit die Lust daran. Ist doch normal ? oder? Oder glaubst du, ich wäre hier der Animationskasper mit der gelben Kappe, der den ganzen Tag vor dem PC sitzt und sich neue Strategien überlegt, wie er neue Leser und interessante Gespräche anleiern könnte? Sorry ? ich bin hauptamtlich bei einer anderen Firma beschäftigt, die mich im Moment ziemlich fordert.
Das Forum steht, kostet nichts, und wenn es weg ist, geht die Welt nicht unter.


"Serious sport has nothing to do with fair play. It is bound up with hatred, jealousy, boastfulness, disregard of all rules and sadistic pleasure in witnessing violence: in other words it is war minus the shooting."

 
Ar-one
Beiträge: 2.844
Registriert am: 18.01.2011


RE: Forum gescheitert!?

#3 von Klausomat , 22.08.2011 21:11

...super, jetzt hatte ich einen riesigen text geschrieben und kam schon wieder auf die Taste, die schlagartig alles löscht. Jetzt vergeht mir schon wie so oft die Lust, alles nochmal zu schreiben.
Heute jedenfalls, vielleicht habe ich ja später oder morgen doch noch mal Lust, alles nochmal zu schreiben, jetzt ist zu warm, ich gehe lieber eiskalte Getränke zu mir nehmen.

Klausomat  
Klausomat
Beiträge: 142
Registriert am: 21.01.2011


RE: Forum gescheitert!?

#4 von smart , 22.08.2011 22:39

Zitat von Klausomat
...super, jetzt hatte ich einen riesigen text geschrieben und kam schon wieder auf die Taste, die schlagartig alles löscht. Jetzt vergeht mir schon wie so oft die Lust, alles nochmal zu schreiben.
Heute jedenfalls, vielleicht habe ich ja später oder morgen doch noch mal Lust, alles nochmal zu schreiben, jetzt ist zu warm, ich gehe lieber eiskalte Getränke zu mir nehmen.



Schon mal STRG+Z ausprobiert? Macht die letzte Aktion rückgängig. Ich habe heute auch noch nichts geschrieben, da es dazu wirklich zu heiß ist und das einzige was man machen kann, ist die eiskalte Getränke zu sich nehmen. Richtig! Also, Prost! Dabei sollte sich jeder ein bisschen Gedanken über das Forum machen, z.B.: brauche ich so ein Forum überhaupt, will ich mich hier aktiv beteiligen - oder: es ist mir egal, das Forum kann von mir aus sterben? Oder: warum habe ich keine Lust hier mitzumachen, was stört mich?

Einen schönen Abend mit kalten Getränken wünscht euch

smart


Solange der Mensch spielt, ist er frei....(Friedrich Sieburg)

 
smart
Beiträge: 128
Registriert am: 16.03.2011


RE: Forum gescheitert!?

#5 von Klausomat , 24.08.2011 10:48

Diese Tastenkombi ist mir neu, aber ich werde sie ausprobieren, sollte ich mal wieder zu blöd sein. zu dicke Finger sind manchmal doch lästig und wenn man dann auch noch den PC nur in seinen Grundfunktionen benutzen kann wirds manchmal schwierig.
Ich gebe es ja auch gerne zu, Computer sind nicht meine Stärke, liegt wahrscheinlich daran, das sie nicht mit Verbrennungsmotoren betrieben werden

Zur Frage, ob dieses Forum überhaupt Sinn macht und ob man das überhaupt braucht kann ich nur sagen: Es gibt sooo viele unnütze Foren, da kommt es auf eins mehr oder weniger nicht an.
Ich fand dieses hier absolut ok, der Ton war meißten angenehm und es wurde nicht auf allem so rumgehackt oder alles kommentiert, hauptsache was geschrieben, ob mit oder ohne Sinn wie das in so manchen Foren der Fall ist.
Wenn ich mir jetzt bei Speedweek z.B. die Kommentare anschaue und als täglichen "Morgenwitz" durchlese bin ich eigentlich froh, das hier nicht so viel geschrieben wird. Diesen Müll kann man sich nämlich sparen. Wie gesagt, zu Belustigung ok, aber etwas dazu schreiben will ich z.B. nicht.

Und in sämtlichen anderen "racing"-Foren gibt es seit Jahresanfang immer nur der gleiche Müll: Einer gegen Rossi, ein paar Mitläufer dazu und kräftig aufmischen, dann noch ein bischen Stoner-Hochjubel dazu und nochmal schütteln, fertig ist der geistige "Dünnschiss"! Braucht man das?

Ich persönlich würde hier auch mehr schreiben, wenn es die Zeit zulassen würde, aber die fehlt mir leider während der Saison. Und bevor ich hier mit mir fremden Leuten schreibe sollte ich mich lieber mal wieder öfters mit meiner Frau unterhalten, die kommt nämlich in der Saison auch ganz schön zu kurz.

Also, weiter machen, alleine schon, damit der Experte nicht Recht behält mit der Aussage, dieses Forum lebe nicht lange

Aber das Tippspiel find ich super, das sollte auf jeden Fall weiter geführt werden.

Klausomat  
Klausomat
Beiträge: 142
Registriert am: 21.01.2011


RE: Forum gescheitert!?

#6 von tourenbiker , 24.08.2011 15:12

Guter Kommentar von Klausomat. Ich bin auch der Meinung, daß das Forum in Ordnung ist und erhalten bleiben sollte. Ich bin zwar auch nicht der eifrige Schreiber, aber ich lese ganz gerne die (nicht einmal schlechten) Kommentare der Forenbenutzer. Speziell R1, AC, und Smart sind 3 Schlüsselpersonen. Auch die anderen geben immer wieder fundierte Kommentare zum Besten. Daher sollte die Plattform bestehen bleiben.


"Diskutiere nie mit Idioten, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau, und schlagen dich dort mit Erfahrung". (Ernest Hemingway)

 
tourenbiker
Beiträge: 1.484
Registriert am: 12.02.2011


RE: Forum gescheitert!?

#7 von smart , 24.08.2011 23:08

Der AC hat sich leider verabschiedet, es war ihm wahrscheinlich hier zu fad. Was allerdings stimmt. Aber vielleicht ist es nur die Sommerflaute. Obwohl zu diskutieren gibt's es reichlich an Themen. Ich fand z.B. die Aussage vom Vale über den Stoner interessant, oder den Artikel "Erfolg oder Trennung von Ducati". Es muss doch nicht immer nur der Ar-one derjenige sein, der die Initiative hier ergreift. Ich persönlich bin schon dafür dem Forum noch die Chance geben.
Das Tippspiel sollten wir jedenfalls zum Saisonende spielen, dann schauen wir wie es weiter geht. Ich mag prinzipiell nicht etwas auf dem halben Weg aufzugeben. Vielleicht bringt's auch noch irgendwelche Anregungen eurerseits.
Also - wacht auf, Gelbkappen!


Solange der Mensch spielt, ist er frei....(Friedrich Sieburg)

 
smart
Beiträge: 128
Registriert am: 16.03.2011


RE: Forum gescheitert!?

#8 von Ar-one , 25.08.2011 09:28

Ich schließe mich Klausomat an, und sage: bei so vielen unnützen Foren, kommt es auf das eine mehr oder weniger nicht an. Die drängendere Frage wäre doch: Warum in aller Welt, sollte ich das Forum abstellen? Selbst wenn hier keiner mehr schreibt, ist es mehr ?Arbeit? es abzuschalten, als es bewegungslos im Raum stehen zu lassen. Der Forenbetreiber stellt es, soweit ich?s noch im Kopf habe, nach einer gewissen Zeit selbst ab. Das zur Frage, ob das Forum abgestellt wird. Es wird nicht abgestellt!

Der ?Tod? eines Forums hängt aber nicht ausschließlich vom abstellen ab.

Was ich damit sagen will, ist, dass ich als Initiator der Forenplattform nicht soweit gehen würde, und mich - wie sich das vielleicht so mancher hier vorstellt - an einer Zielvorgabe X-Mitglieder hoch hangle. Obwohl mir natürlich schon klar ist, dass mit mehr Mitgliedern, auch die Chance auf mehr schriftliche ?Bewegung?, um einiges höher ist. Mein persönlicher Anspruch war nie der, hier eine Eierlegende Wollmilchsau zu installieren.

Ich behaupte aber genauso wenig, dass hier alles perfekt initiiert wurde. Es war einfach mal ein Konzept, das in den digitalen Raum gestellt wurde, und eigentlich ? wenn überhaupt - an seinen ?Anforderungen? wachsen sollte.

Das bedeutet, es war immer alles offen!

- Angefangen vom Namen, der mehr Scherzhaft gewählt wurde, und wirklich nur von Analphabeten (wer in der Philosophie des Forums lesen kann, ist da klar im Vorteil), oder von denjenigen, die sich bei der ?Fan Boy? Frage ständig einen Runterholen können, als Stein des Anstoßes gesehen werden kann.

- Ebenso das Layout, das vereinheitlicht und zur Diskussion gestellt wurde.

- Die Themen Sortierung war immer offen (wobei mich wirklich mal interessieren würde, was da so sinnlos sein soll beim existierenden).

- Bis hin zum Moderator/Administrator Titel, der am Anfang mal von mir übernommen wurde. Der aber nicht von mir besetzt sein muss. Ich würde mich gerne bereit erklären, das Forum nur als stiller Administrator im Hintergrund zu ?überwachen?. Überwachen nur in dem Ausmaß, wie es meinem Namen im Impressum nicht schadet.

Vielleicht ist ja auch ein kleines Hindernis bei vielen, die Meinung, es wäre ?mein? (Ar-one) Forum, in dem nur ?meine? Meinung zählt, in dem nur ?meine? Gestaltung existieren darf, in dem nur ?meine? Themen bearbeitet und diskutiert werden dürfen. In dem nur ?Rossifreundlich? getextet werden darf ? weil das ja der Name, und vielleicht der Admin, unbedingt erwartet?. Bullshit!!!! Never ever!!! Ich dachte aber, das Thema sei am Anfang mal geklärt worden.

Also, wer sich daran stört ? kein Problem. Kann alles geändert werden.

Ebenso, wenn sich jemand für einen speziellen Thementeil berufen fühlt (wie smart beim Lottospiel ) wäre er als Moderator bestimmt anderes engagiert, als wenn man nur mal reinschaut was Ar-one mal wieder so rumgeseiert und reinkopiert hat.
Also alles offen!!!

Dies nur als kleine Gedankenstütze ? nicht, dass es noch an ?mir? scheitern sollte.


"Serious sport has nothing to do with fair play. It is bound up with hatred, jealousy, boastfulness, disregard of all rules and sadistic pleasure in witnessing violence: in other words it is war minus the shooting."

 
Ar-one
Beiträge: 2.844
Registriert am: 18.01.2011


RE: Forum gescheitert!?

#9 von Ar-one , 25.08.2011 12:46

Zitat von smart
... Obwohl zu diskutieren gibt's es reichlich an Themen. Ich fand z.B. die Aussage vom Vale über den Stoner interessant, oder den Artikel "Erfolg oder Trennung von Ducati"....



Zum Thema ?interessante Themen gibt?s genug?, fällt mir noch eine persönliche Veränderung auf.

Anfangs im Speedweek Forum war es noch einigermaßen unterhaltsam, weil es für mich relativ neu war, über Motorradrennsport in Foren zu plaudern. Irgendwann ist halt immer der Anfang. Mit der Zeit aber fühlte ich dann schon eine gewisse ?Leere?, wenn immer wieder das gleiche ?Plauder-Hamster-Rädchen? zu quietschen anfing. Das lag einmal an der unterschiedlichen Empfindsamkeit der Mitglieder, dem unterschiedlichen Humor, und ganz allgemein der unterschiedlichen Wellenlänge der Diskutanten. Es endete immer auf der gleichen Ebene. Im Kreis Gelabere bis der Notarzt kam. Ich nehme mich da mit rein in den ?gestörten? Zirkel. Denn auf der einen Seite hatte es auch einen gewissen Unterhaltungswert.
Aber dieser ist für mich zeitlich beschränkt. Irgendwann ertrage ich mein eigenes Argumentieren nicht mehr, denn das Gefühl, auf einen toten Gaul einzuprügeln wird irgendwann so stark, dass selbst ?mögliche, interessante, neue? Themen, schon an der Überschrift dem toten Gaul ähnlich sehen.

Wenn dann ein Forum ?von Geburt an? auf dieses Grundthema fixiert ist, und keine anderen, verbindenden Interessen hat, kann einem schnell die Lust vergehen. Ab und zu braucht man auch etwas Abstand zu der Sache, sonst entwickeln sich womöglich noch irgendwelche schädliche Allergien?


...In MO24 gibt es viele andere Themen, die zwar alle mit Motorrad zu tun haben, aber in ihrer höchstmöglichen Vielfältigkeit so groß sind, dass man sich zeitweilig elegant vom Motorsportteil ausklinken kann, ohne generell an Forenentzug zu leiden, oder so, dass die ?Ruhe? im Motorsportteil das ganze Forum in Tiefschlaf versetzen.

...Ähnlich sieht es bei r4f aus, wo neben den Motorrad-Rennsport Themen, viel mehr die eigentlichen ?Grund? Themen ?Race for Fun? mit Technik, Methode, Strecken usw. im Vordergrund stehen.

...Oder das Ducforum? Motorradrennsport-Themen sind da Nebensache, in die sich jemand verirrt, wenn grad mal ein Rennen läuft.

Ich gebe zu, am Anfang dachte ich immer, das Thema Motorradrennsport müsste genug hergeben, um ein Forum auszufüllen. Aber da hat sich meine Meinung zwischenzeitlich geändert. Ich frage mich ja manchmal schon, wie G.W. das macht um seine Wochenzeitschrift, neben den News, auch noch mit Kommentaren voll zu bekommen.

Interessante Unterhaltungen entstehen durch unterschiedliche Ansichten, Vorlieben und jeder Menge Neugier. Und das sollte immer gut gemischt sein, sonst wird?s schon verdammt zäh mit der Konsistenz des Selbstläufers, der Ruck Zuck auch als Rohrkrepierer stecken bleiben kann.
Doch wie hoch soll die Frequenz sein, in der die Antworten und Stellungnahmen reinprasseln? Sind wir bei RTL, RTL2 oder gar bei Sport1 + Exklusiv, wo suggeriert wird, Qualität käme von Qual. Nämlich der Qual, möglichst viele, hohlen Beiträge zu konsumieren. Hauptsache die Schlagzahl ist oben? Selbst wenn?s nichts zu sagen gibt, ist es immer wichtig, noch was zu sagen?

Wer hat schon immer die Zeit und die Lust, sich vornehmlich am PC mit ein paar Motorradrennsportbegeisterten zu unterhalten, wenn heutzutage jede freie Minute mit dem Messer zwischen den Zähnen verteidigt werden muss.
Wo bleibt der Spaß, wenn das Gefühl vermittelt wird, ein gutes Forum existiere nur dann, wenn nicht mindesten 50 Stellungnahmen und Antworten/pro Tag, im - selbstverständlich täglich wechselnden Themenspektrum - auftauchen. Und nicht, wegen der Beteiligung, weil man sich mal ne halbe Stunde erholen bzw. neben dem Alltag, auch noch eine höchst persönliche Seite des ?Racing? pflegen will, ohne dabei aber in irgendwelchen ?Beteiligungsstress? zu geraten.

Also ganz ehrlich ? manchmal geht mir die ganze Infotainment Manie ? egal ob beruflich oder privat ? voll auf den Sack, und ich bin einfach nur happy, wenn ich mal nichts sehen und hören muss.


"Serious sport has nothing to do with fair play. It is bound up with hatred, jealousy, boastfulness, disregard of all rules and sadistic pleasure in witnessing violence: in other words it is war minus the shooting."

 
Ar-one
Beiträge: 2.844
Registriert am: 18.01.2011


RE: Forum gescheitert!?

#10 von tomas , 25.08.2011 18:49

Kann mich allen Kommentaren nur anschließen und beipflichten!
Ich bin im Moment durch Arbeitsplatzwechsel auch nicht "kräftig" genug etwas zu posten und habe nur wenig Zeit für Computer und Co; es reicht gerade zum scannen der Beiträge alle 2-3 Tage. Schade fände ich es aber auch wenn hier das Licht ausgeht. Vielleicht gibt es aber auch zu wenige Aufreger...
Die bisherige Saison dümpelt vor sich hin, alles ist irgendwie so glatt + windschlüpfrig, Honda hat eine Granate von Motorrad gebaut und die anderen sind quasi nur Statisten! Dazu kommt noch die unprofessionelle Übertragung durch Spocht1, wo wir mehr vor dem PC als vor dem TV sitzen müssen, dieses oberdämlich, dümmliche Gequassel von Mielke usw. Bei mir macht sich eine gewisse Lethargie breit und ich bin stinkig, dass mir der Spaß genommen wird!
Hoffentlich wird der Vertrag von der Dorna nicht verlängert, aber die Hoffnung stirbt zuletzt, aber sie stirbt...
Saludos a todos!


Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

La resignacion es un suicidio permanente! MotoGP zurück zu EUROSPORT!
http://www.petitiononline.com/RCV212V4

 
tomas
Beiträge: 367
Registriert am: 20.01.2011


RE: Forum gescheitert!?

#11 von Klausomat , 26.08.2011 09:55

Ja wie langweilig, jetzt sind wir uns schon wieder einig

.....nee, war Spass, wie Ar-one schon schrieb, wozu abschalten, im Moment ist ein wenig Flaute, aber derWinter kommt bestimmt, da hockt fast jeder mehr vor dem PC und es gibt auch viel mehr zu spekulieren und diskutieren, WM werden schließlich im Winter gekührt

Klausomat  
Klausomat
Beiträge: 142
Registriert am: 21.01.2011


RE: Forum gescheitert!?

#12 von dreier-reiter , 26.08.2011 14:50

Zitat von Klausomat
Ja wie langweilig, jetzt sind wir uns schon wieder einig



das ist das problem...
von was lebte das speedweek-forum? richtig von ps und ac, ihre ständige meinungsdiskepanz löste gegenseitige schreibwut aus, keiner der beiden konnte nachgeben, ab und an kam einer zwischen die fronten der hat dann noch mehr spaß.
wer nicht schrieb, hatte beim lesen die garantie zum totlachen

was hier fehlt sind nicht die user, es ist die gegenteilige meinung die die charktere dazu.


dreier-reiter  
dreier-reiter
Beiträge: 184
Registriert am: 26.02.2011


RE: Forum gescheitert!?

#13 von Ar-one , 26.08.2011 19:15

Zitat von dreier-reiter

Zitat von Klausomat
Ja wie langweilig, jetzt sind wir uns schon wieder einig



das ist das problem...
von was lebte das speedweek-forum? richtig von ps und ac, ihre ständige meinungsdiskepanz löste gegenseitige schreibwut aus, keiner der beiden konnte nachgeben, ab und an kam einer zwischen die fronten der hat dann noch mehr spaß.
wer nicht schrieb, hatte beim lesen die garantie zum totlachen

was hier fehlt sind nicht die user, es ist die gegenteilige meinung die die charktere dazu.




Absolut richtig ? nicht die Menge macht?s, sondern die Gegensätze.

Natürlich - je größer die Menge, je größer die Chance auf Gegensätze.

Das Problem ist aber, die große Menge will nur zuschauen (lesen) und
sich dran ergötzen, wenn sich zwei, drei, vier Knaller an den Kragen gehen. Wie früher bei den Gladiatoren in der Arena.

Wir haben uns schlicht zu lieb hier?.



Übrigens - ducatifan,
du hast doch noch dein Forum. Es steht noch!!!

Zeig mir doch mal wie man das macht?

- das mit den neuen Mitgliedern
- die nicht Fahrer u. Themen bezogenen Aura
- das ansprechendere Layout... und vor allem
- die ?sinnvoller? verstauten Themen?

...musst nur noch den Moderator wechseln...

und schon flutscht die Sache. Viel Glück ? ich schau auch gerne vorbei.


http://motogp.forumprofi.de/


"Serious sport has nothing to do with fair play. It is bound up with hatred, jealousy, boastfulness, disregard of all rules and sadistic pleasure in witnessing violence: in other words it is war minus the shooting."

 
Ar-one
Beiträge: 2.844
Registriert am: 18.01.2011


RE: Forum gescheitert!?

#14 von ducatifan , 26.08.2011 20:58

Grundsätzlich bin ich mit allem gesagten einverstanden. Es sind zu wenige Gegensätze da, zu weinig Würze. Es braucht klar mehr aktive Mitglieder. Klar, der Schlüssel zum Erfolg liegt nicht nur in der Menge aber eine gewisse Anzahl Mitglieder ist einfach unerlässlich.

Und zum Design: Ich finde mein Forum übersichtlicher, weniger verspielt und ich habe darin mehr Lust zum schreiben als hier. Das ist allerdings meine Meinung. Und ja, ich bin über Google leichter auffindbar was für eine hohe Mitgliederzahl unerlässlich ist.

Auch denke ich, dass wenn man z.B. 100 Mitglieder hat eine Streiterei zwischen zwei Mitgliedern leichter geschluckt wird als wenn man nur 10 Mitglieder hat!

Na klar, ich kann mein Forum wieder in Betrieb nehmen und wenn ich das machen würde, dann richtig. Das heisst ich würde für mein Forum werben um Mitglieder zu gewinnen. Denn ich bin nach wie vor davon überzogen, dass ein Forum mindestens um die 50-100 und 10-20 "schreibende" Mitglieder braucht. Nur glaube ich, dass die Nachfrage einfach zu klein ist für so viele Foren. Und ich will ja deinem Forum auch nicht alle Mitglieder abwerben und ihm somit den Todesstoss geben

Ich glaube einfach, man müsste sich mal zusammentun und die Sache richtig machen. Klar, die Mitglieder die hier bereits sind, wären im neuen Forum herzlich willkommen aber man muss den Horizont auch einfach erweitern. Es gibt nicht nur die 5 Leute hier und dann noch zwei drei "Böse" in anderen Foren. Es gibt noch viele andere Personen, die sich noch in keinem Forum engagieren und genau für solche muss man die Türe offen halten. Dazu gehört auch ein einfaches Registrationsverfahren!

Aber ich hoffe du hast inzwischen auch bemerkt, dass das Ganze mit dem Forum nicht so einfach ist. Nach meinem Versuch wurde ich ja regelrecht an den Pranger gestellt. Dass es möglich ist, ein gescheites Forum unter Motorsportfans zu machen, davon bin ich allerdings immernoch überzeugt!


Ducati forever!

 
ducatifan
Beiträge: 67
Registriert am: 09.03.2011


RE: Forum gescheitert!?

#15 von Ar-one , 27.08.2011 08:57

Zitat von ducatifan
... Und zum Design: Ich finde mein Forum übersichtlicher, weniger verspielt und ich habe darin mehr Lust zum schreiben als hier. Das ist allerdings meine Meinung. Und ja, ich bin über Google leichter auffindbar was für eine hohe Mitgliederzahl unerlässlich ist.

....Na klar, ich kann mein Forum wieder in Betrieb nehmen und wenn ich das machen würde, dann richtig. Das heisst ich würde für mein Forum werben um Mitglieder zu gewinnen. Denn ich bin nach wie vor davon überzogen, dass ein Forum mindestens um die 50-100 und 10-20 "schreibende" Mitglieder braucht. Nur glaube ich, dass die Nachfrage einfach zu klein ist für so viele Foren. Und ich will ja deinem Forum auch nicht alle Mitglieder abwerben und ihm somit den Todesstoss geben

Ich glaube einfach, man müsste sich mal zusammentun und die Sache richtig machen. Klar, die Mitglieder die hier bereits sind, wären im neuen Forum herzlich willkommen aber man muss den Horizont auch einfach erweitern. Es gibt nicht nur die 5 Leute hier und dann noch zwei drei "Böse" in anderen Foren. Es gibt noch viele andere Personen, die sich noch in keinem Forum engagieren und genau für solche muss man die Türe offen halten. Dazu gehört auch ein einfaches Registrationsverfahren!

Aber ich hoffe du hast inzwischen auch bemerkt, dass das Ganze mit dem Forum nicht so einfach ist. Nach meinem Versuch wurde ich ja regelrecht an den Pranger gestellt. Dass es möglich ist, ein gescheites Forum unter Motorsportfans zu machen, davon bin ich allerdings immernoch überzeugt!




Wir haben unterschiedliche Auffassungen bezüglich des Forums. Deshalb auch die Diskrepanz bei einigen Details.

Das Design und die Gliederung in ?deinem? Forum, kommen mir nicht so viel anders vor wie hier. Dass ?meines? ?verspielt? sein soll, klingt doch etwas befremdlich. Aber sei?s drum, das ist als würde Rossi an seiner Verkleidung rummäkeln, weil ihm 2 sek. auf die Spitze fehlen? Das sind Kleinigkeiten, die zu beheben ein Klacks wären.
Darum geht es aber nicht.

Der Anspruch von mir war nicht so groß, dass ich hier ein nahezu perfekt austariertes Forum erstelle. Sondern vielmehr um zu zeigen, wie einfach es ist ein Forum zu erstellen. Dies hauptsächlich vor dem Hintergrund der damaligen Unzufriedenheit im SW Forum. Dort war die Grundstimmung so, dass der Eindruck entstand, man bräuchte nur ein neues Forum, und alles wäre dann o.k.

Als du ?dein? Forum eröffnet hattest, sah man auch direkt, wie bereitwillig einige vom SW abzogen. Das Problem in ?deinem? Forum warst hauptsächlich du selbst, indem du nach ein paar Stunden und einigen kleineren Diskrepanzen der Mitglieder, sichtlich und Popup bildlich gerecht und entnervt, den Stecker gezogen hast. Danach war mehrere Wochen Ruhe, und ? entschuldige bitte ? das reichte aus um die übelsten Spekulation bezüglich der Ernsthaftigkeit ?deines? Forenstarts zu hinterfragen.

Daraufhin, wie im SW und auch in meiner Philosophie zu lesen, entschloss ich mich ? hauptsächlich um zu zeigen wie einfach es ist ein Forum zu starten, ohne sich von jemand anderem auf der Nase rum tanzen lassen zu lassen ? das Gelbkappen Forum zu starten. Nicht um was Großes zu injizieren, sondern um zu zeigen, dass es möglich ist.

Vor allem, dass es möglich und verlässlich stehen bleiben kann. Denn auch der andere Kritiker, was die Performance hier angeht, AC, hatte kurz mal ein neues eröffnet. Die Fluktuation der Foren hatte zu dieser Zeit eine hohe Zahl, was sich bestimmt super auf die Akquise von Mitgliedern auswirkt.

Also - ich demonstrierte nur, wie einfach und problemlos ein Forum zu starten ist. Das ist mir gelungen. Ich weise auch immer darauf hin, dass keine Kosten entstehen, und nur die Zeit, die man davor verbringt, zu Buche schlägt. Deshalb brauche ich keinen Stress mit abschalten und wiederaufnehmen veranstalten. Wäre ich kommerziell mit dem Forum unterwegs, wäre das eher der Fall. Kommerziell heißt dann für mich auch das Thema, wenn ich auf Mitgliederwerbung ginge, oder das Forum so gestalten müsste, dass es richtig attraktiv wirkt, und die Mitglieder sozusagen förmlich ansaugt?

Sorry ? war nie meine Intention. Denn, wie immer und überall kundgetan, lag das weiter kommen des Forums immer auch in der Hand der Mitglieder. Wenn es kein Bestreben, oder keine Reaktionen auf bestimmte Themen gibt, dann ist das für mich o.k. Ich habe sozusagen meinen Part erfüllt ? mehr wollte ich mir, und dem Rest nicht beweisen.

Auch war es hier nie so, dass bestimmte User ausgeschlossen waren. Ich habe nur ein Synonym gesperrt, aber die Person dahinter hatte immer Zugang.

Genauso denke ich, dass genug andere Mitglieder von anderen Foren mittlerweile wissen, dass hier noch eins existiert. Nur ? warum sollten sie wechseln, oder doppelt schreiben. Das machen nicht viele.

Die Admin-Registrierung wurde deshalb eingeführt, weil die mailadressen von ?gmx? Schwierigkeiten beim Forenbetreiber machten, bzw die Spamfilterung. Aber ? ganz ehrlich ? wo ist das Problem, wenn ich von einer angegebenen mailadresse eine Antwort erwarte. Und wenn nur die Fehlermeldung ?Adresse gibt?s nicht? kommt, auch keine weitere Aktionen mehr starte um dieses potenzielle Mitglied zu hofieren. Wären in der Woche fünf Neu Anmeldungen gekommen, und die Schwierigkeit immer größer geworden, wäre es ein leichtes gewesen, das ganze so zurückzunehmen, dass es einfacher wird. Also, mit solcher Kritik kannst du mich nicht schrecken.

Ich würde mich wirklich freuen, wenn du selbst so etwas machst, wie du es von anderen erwartest. Im Gegensatz zu dir, finde ich, dass ein Forum zu starten ?Pippi? Einfach ist. Das Umsetzen von weiteren Maßnahmen ist aber immer von dem Anspruch abhängig, die der Initiator an die Sache stellt.

So gesehen, willst du genau das machen, für was mir der ?Nerv? fehlt. Das meine ich jetzt ganz ehrlich ? mach!!!


"Serious sport has nothing to do with fair play. It is bound up with hatred, jealousy, boastfulness, disregard of all rules and sadistic pleasure in witnessing violence: in other words it is war minus the shooting."

 
Ar-one
Beiträge: 2.844
Registriert am: 18.01.2011


   


Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz